eWerk Installation hilft den Adlern beim Abheben

In Zusammenarbeit mit dem Sportamt Oberstdorf hat die eWerk Installation im Jahr 2015 einige Projekte an den Oberstdorfer Schanzen umgesetzt.

Top

In der Erdiger Arena hat die eWerk Installation am Neubau der HS 60 Nachwuchsschanze sowie an der Renovierung der HS 137 Großschanze mitgewirkt. Auch am Umbau der Heini Klopfer Skiflugschanze ist das Unternehmen beteiligt.

Die umfangreichsten Arbeiten fanden 2015 an der komplett neu errichteten HS 60 Nachwuchsschanze in der Erdiger Arena statt. Neben diversen Elektrotechnik-Installationen und der Flutlichtanlage wurden hier auch Speziallösungen für die Sporttechnik, wie zum Beispiel die Kommunikationsanlage (Interkom), die Lichtsignalanlage sowie Anlagen für Wind- und Geschwindigkeitsmessung realisiert.

An der HS 137 Großschanze wurde 2015 die Anlaufbeleuchtung erneuert. Hierbei wurden 96 Lampen erneuert und 88 zusätzliche Lampen - teilweise während des laufenden Sprungbetriebs - installiert. Da LED-Lichtsysteme aufgrund der Wellenlänge des Lichts für TV-Übertragungen ungeeignet sind, wurde hier auf die bewährte Leuchtstoffröhrentechnik gesetzt.

Der Umbau der Skiflugschanze wird ein Großprojekt. Hierzu wird die eWerk Installation in 2016 an der öffentlichen, europaweiten Ausschreibung für die Arbeiten rund um die Elektrotechnik teilnehmen. Im Jahr 2015 wurde jedoch bereits der Abbruch der alten Beleuchtungssysteme abgeschlossen.

Die Logistik bei der Realisierung der drei Projekte war herausfordernd. Die exponierte Lage der Sportanlagen und die Höhe machten den Transport des Materials nicht immer leicht. Hinzu kam, dass oft mehrere Gewerke gleichzeitig arbeiteten.

Bildquelle: Skisport- und Veranstaltungs GmbH

Anlaufbeleuchtung Erdinger Arena
Anlaufbeleuchtung Erdinger Arena
Anlaufbeleuchtung Erdinger Arena
Anlaufbeleuchtung Erdinger Arena