Kanalbau Kemptener Hütte

Die Bauarbeiten am Abwasserkanal von der Kemptener Hütte nach Spielmannsau wurden für dieses Jahr beendet. Bisher konnten rund 400 Meter Leitung verlegt werden.

Top

Der Abwasserkanal wird die auf 1.844 Meter Höhe gelegene Kemptener Hütte mit Spielmannsau verbinden und die Abwassersituation an der Hütte maßgeblich verbessern. Beim bisher fertiggestellten Abschnitt wurde die Kanaltrasse entlang, bzw. im Wanderweg zur Kemptener Hütte verlegt und die ausführende Baufirma hat die Trasse vorbildlich naturnah wieder hergestellt, so dass von diesen Arbeiten bereits im kommenden Jahr nur noch wenig zu sehen sein wird.

Im kommenden Jahr wird ein weiteres Leitungsteilstück des ersten Bauabschnitts von der Sperrbachquerung über den Mädelegrat und über das Hochplateau zur Kemptner Hütte realisiert. Der zweite Bauabschnitt in Richtung Spielmannsau von der Trettachquerung I zur Trettachquerung II wird derzeit ausgeschrieben. Die Leitung wird in diesem Teilstück 2016 im Alpweg Untere Mädelealp verlegt.

Der letzte Bauabschnitt von der Trettachquerung II nach Spielmannsau erfolgt voraussichtlich 2017.

Die Bauarbeiten wurden vom Markt Oberstdorf in Zusammenarbeit mit den Deutschen Alpenverein, Sektion Allgäu-Kempten beauftragt. Die Arbeiten werden im Frühjahr wieder aufgenommen, sobald es die Schneelage zulässt.

Kanalbau Kemptener Hütte
Kanalbau Kemptener Hütte
Kanalbau Kemptener Hütte